Aktuell / News

Presse und Radio

» 25.03.2013
Abgesang für Tschou-zäme

» 20.03.2014
Rückblick auf 28 Jahre

» 24.10.2013
«Tschou zäme» sagen «Tschou zäme» (BZ)

» 31.10.2013
«Tschou zäme» sagen «Tschou zäme»

» 27.4.2013
Lieder-Laden - Deutschlandfunk

» 13.08.2011
Drei Männer mit Speicherkapazität

» 15.11.2011
Schwiiz und quer | Schweizer Radio DRS

» 11.09.2011
Tschou zäme bei Best of Radio RaBe (Teil 2)

» 11.09.2011
Tschou Zäme bei Best of Radio RaBe (Teil 1)

» 28.10.2011
Seit 25 Jahren bereichern sie die Kulturszene im Emmental

» 08.02.2010
Drei Handwerker in Topform

» 08.02.2010
«Aues gäh, aber minger us dr Hüft»

» 18.09.2008
LÜTZELFLÜH: Gesungene Philosophie

» 05.07.2007
Duo «Tschou zäme»eroberte die Gemüter

» 17.12.2007
Alte Bilder und neue Lieder

» 25.10.2007
Siebte CD von «Tschou zäme»

» 20.09.2006
«Tschou zäme» im Keller

» 26.06.2005
«Tschou zäme»: Party mit Freunden

» 20.03.2006
Witzige Texte, melancholische Melodien

» 12.01.2006
«Chli vo däm – chli vo disem»

» 03.11.2005
EGGIWIL: «‹Tschou zäme› si geng no in»

» 03.05.2005
Lieder mitten aus dem Leben

» 28.04.2003
Vom «Heiweh» im «Heimweh»-Land

» 17.04.2003
LANGNAU: Zwischen Sinn und Unsinn (neue CD zwüschetön)

» 10.11.2003
Über Sinn und Unsinn singt das Trio Tschou zäme

» 24.03.2003
Von Allergenen, Abzockern und der Liebe

» 23.01.2003
EGGIWIL: «Tschou zäme» überzeugten

» 22.03.2002
Tschou zäme - weit weg von Zuhause

» 02.02.2001
Sie trauen keinem unter 40

suchen auf dieser Homepage Sitemap Impressum Konzertliste

Tschou zäme - weit weg von Zuhause

Gemeineverein Hedingen  (22.03.2002)

Auftritt einer Gruppe von Berner Liedermachern im Chilehuus Hedingen

Freitagabend im Chilehuus Hedingen. Der Saal ist voll. Ganz Hedingen hat sich versammelt, um die 3 Berner "Troubadouren" zu hören. Hr. Freund vom Gemeindeverein stellt die Gruppe vor und zeigt dabei einen der wichtigen Unterschiede zwischen Zürchern und Bernern auf: In Bern sagt man "tschou" zur Begrüssung und "sali" zum Abschied, die Zürcher machen's grad umgekehrt. Die Zuschauer werden nicht enttäuscht. Voller Begeisterung lauschen sie den subtilen, humorvollen, lustigen und nachdenklichen Liedern, gehen mit. Sympathisch und engagiert, mit gut eingespielten Zwischentexten präsentieren sich die Mitglieder der Gruppe. Ihre Melodien und Texte sind zeitlos, packend. Die beiden Sänger und Gitarristen wechseln sich ab. Die Bassgeige (Bänz Hadorn) wird an diesem Abend meistens gezupft; der Bogen kommt nur einmal zum Einsatz. Das Instrument wirkt in diesem nicht sehr grossen Raum stark und doch diskret; man "hört" es mehr mit dem Zwerchfell als mit den Ohren. Kleine Seitenhiebe auf die Zürcher dürfen natürlich nicht fehlen, besonders wenn in einem Lied das Meer ins Emmental, an den Fuss des Schratten und Hohgant, gewünscht wird, was natürlich Hedingen auf den tiefen Meeresboden versenken würde. Aber - die Liedermacher wollen dann doch nicht ganz auf ihr Publikum verzichten. Es herrschte gute Stimmung, Kuchen und Kaffee werden begeistert konsumiert, und noch begeisterter wird nach den Liedern geklatscht. Wir danken dem Gemeindeverein und Tschou zäme für den gelungenen Abend! Die Gruppe "Tschou zäme" spielt seit 16 Jahren zusammen. Ein Arzt, ein Bau-Ingenieur und ein Gerichtspräsident haben sich aufeinander eingespielt.

Link: Link zum Artikel

Google -Suche schliessen